Mittwoch, 22. November 2017

Bloß kein MRT ! ?

(c) privat
Ist es nicht besser, nicht alles zu wissen... was sich da so im Körper zusammenbraut mit zunehmendem Alter?
44 Ansichten


Eigentlich müßten ja jetzt auch auf meinem Blog die eher weihnachtlichen Posts beginnen. Aber, mich bewegt derzeit etwas ganz Anderes, Persönliches...

Als ich vor einem Jahr einen sehr heftigen Tinnitus bekam, war ich so etwas von verunsichert. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass ich das lange aushalte. Wird das wieder aufhören? Werde ich verrückt? Schnell war klar, dass die Ursachen eben nicht klar sind. Es hat sich so eine Standardtherapie etabliert, die aber nicht oft hilft.  Ich habe sie auch (vergeblich) bekommen.  Dank der vielen Erfahrungsberichte im Netz, habe ich dann gar nichts weiter großartig probiert. Es hilft nur eins: Nicht hinhören ;-). Irgendwie - mit Hilfe verschiedener "Tricks" und viel Ablenkung - ist mir das nun weitgehend gelungen. Eine Untersuchung habe ich aber vor mir her geschoben: das MRT.

Das MRT sollte die Frage nach einem möglichen Tumor (Akustikneurinom)  im Kopf beantworten. Ich muss gestehen, ich hatte bereits zwei Termine, die ich dann kurzfristig absagte. Vor zwei Tagen fühlte ich mich mutig genug. Lange Rede - kurzer Sinn. Also, laut Diagnose bleibt offen, ob da was ist ... vielleicht... man weiß es nicht ... in einem Jahr wiederholen. Dafür hat man zwei andere Dinge entdeckt...Doc: Ach, es gibt keine Beeinträchtigungen? Keine Beschwerden? Na, trotzdem gehört das untersucht.

Na toll. Die wichtigste Frage ist nicht beantwortet und zwei neue sind dazu gekommen. Ich habe keine Beschwerden, also möchte ich es gar nicht wissen.

Bloß kein MRT! Bloß kein MRT?

Wie geht es Ihnen? Wollen Sie alles wissen, was sich da zusammenbraut? Vielleicht ein Ganzkörper-Scan? ;-)

Kommentare:

  1. Puh, jetzt muss ich aber schlucken, denn ich habe morgen einen MRT Termin. Hoffentlich kommt dabei eine vernünftige Diagnose heraus.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  2. Och nee, liebe Ulla... ich drücke die Daumen. Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Kommentar! Er wird von mir rasch frei geschaltet.