Mittwoch, 10. Januar 2018

Der Weg ist das...


Ende der Blog-Pause. Happy New Year! Bleiben Sie gesund!
Trist schaut es draußen aus. Winterblues ist angesagt! 
65  Ansichten

Die Feiertage sind vorbei, die Deko abgeräumt. Stimmung ? Grau in grau. Angesagt? Winterblues! Bei uns liegt nicht einmal Schnee, der alles schön erstrahlen lassen könnte. Was nun? Was kommt jetzt? Da ist irgendwie ein Loch...Empfinden Sie das auch so?

Passend zum Winterblues fällt mir jetzt doch der ABBA-Song "Happy New Year" ein, entstanden zum Jahreswechsel 1979/1980. Die ABBA-Paare trennen sich und die Band kurz darauf auch...Der Song ist so was von melancholisch...echt Winterblues...

Stopp dem Winterblues


Was gegen den Winterblues hilft? Das ist bekannt: viel frische Luft und Tageslicht. Also habe ich mich heute gut eingepackt und bin für drei Stunden in den Garten und habe mich so richtig verausgabt. Im Herbst ist nicht alles fertig geworden. Was aber auch wiederum nicht so schlimm ist, denn wir haben keinen Frost, keinen Schnee, sondern ständig Föhn.

Aus dem Ranunkelstrauch habe ich alle braunen Zweige entfernt. Das war ein Dehnen und Strecken - ein Äquivalent zu mindestens einer Yoga-Stunde. An einigen Stellen lag noch viel Laub auf dem Rasen, also Laubbesen raus. Der Efeu ist aber auch so etwas von hartnäckig, ich habe ihn kaum noch im Griff. Jetzt macht er sich an den Wänden der Garage hoch...

Lieblingsspeise unserer Amseln im Garten

Gleich habe ich mir noch einen Plan für morgen gemacht: den wilden Wein an der Pergola kann ich noch beschneiden. Zwei Thujen sind im Sommer leider vertrocknet, sie müssen wenigstens abgesägt werden. Die Wurzeln werde ich wohl allein nicht rausbekommen. Oder weiß jemand einen Trick? Das wäre echt super...

Uff, und schon fühle ich mich viel besser. Jetzt ein Häferl Kaffee...eine Apfelsine... ein Stück Schokolode...nee, stopp, das Letztere heute mal nicht ;-)

Wie bieten Sie dem Winterblues die Stirn? Oder haben Sie keinen? Das würde ich ja zu gern wissen ;-)

Liebe Grüße, Petra

Diesen Beitrag habe ich zu Frollein Pfau verlinkt unter dem Motto der Linkparty MITTWOCHS MAG ICH (MMI).  Am Samstag wird er auch mit Gartenwonne  verlinkt und dort beteiligt er sich an der Link Party GARTENGLÜCK.

Kommentare:

  1. Ohhh, liebe Petra, Winterblues klingt ja irgendwie nicht so schön. Andererseits ist es vielleicht auch mal gut und richtig, einen Durchhänger zu haben, denn nur dann sind wir vielleicht auch wieder aufnahmefähig für all das Schöne, das vor uns liegt. Im kommenden Frühjahr, aber auch an grauen Wintertagen, die uns mit ihrer melancholischen Stimmung zur Ruhe bringen. Ein Haferl Kaffee (mache ich mir jetzt auch gleich, danke für den Anstupser dazu) und eine Apfelsine - das klingt verführerisch. Eine solche liegt auch noch unten in der Küche, die verputze ich jetzt genauso.

    Gartenglück klingt gut. Wir haben leider keinen Garten, was ich sehr schade finde, denn ich mag es, mit den Händen zu schaffen. Mehr noch als das Nähen, das ich gerne tue, wühle ich tatsächlich in der Erde. Garten(glück) erdet tatsächlich und die Ergebnisse dann wachsen sehen - wunderschön.

    Wenn ich Winterblues habe oder wenn es mir sonst irgendwie elend geht, gibt's zum Mittagessen Grießbrei mit Kirschen, Zucker und Zimt. Da fühle ich mich sofort viel viel besser. :-)

    Hab es fein und Herzensgrüße ♥ Anni

    AntwortenLöschen
  2. P.S. Wie wäre es mit "Thank you for the Music" von ABBA und dabei laut mitsingen? Dieses Lied macht immer wieder Freude, finde ich. ♥

    AntwortenLöschen
  3. Ach, und noch ein P.S. Dazu die Videos auf YouTube von ABBA anschauen, die Kleider, die Haare... Herrlich. ♥ ♥ ♥ So, jetzt ist aber Schluss, ich bin eigentlich am Nähen... und sause jetzt wieder rüber an den anderen Tisch... :-)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anni, das klingt bei Dir zwar überhaupt nicht nach Winterblues, aber dennoch sprichst Du offenbar aus Erfahrung: Grießbrei mit Kirschen, Zucker und Zimt...hm. Danke Dir für den Anstupser. Da wünsche ich Dir ein "Frohes Nähen" ... sagt man das so? Und mach hin und wieder mal eine Pause ;-)))) Liebe Grüße und alles Gute, Petra

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Petra,

    jaaa, das stimmt, ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Freue mich von dir zu hören.

    Lieben Gruß Eva
    die jetzt genug Schnee gesehen hat.

    AntwortenLöschen
  6. ...40-50 cm hätten wir sicherlich abgenommen. Bei mehr wird`s hier auch kritisch. Lass es Dir gut gehen, Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Petra,also auf die Idee, in den Garten zu gehen, käme ich nie...viiiiel zu kalt da draußen zum Arbeiten...ich geh mit dem Hund jetzt wieder größere Runden, weil's Nachmittags schon länger hell bleibt.Und danach gibt's was mit Zimt oder anderen wärmenden Gewürzen.Und Tee.
    Liebe Grüße aus dem ebenfalls schneelosen Hessen

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Frieda, ich freue mich, wieder von Dir zu hören. Richtig, Hauptsache an die frische Luft! Und dann was Wärmendes. Nur noch ein paar Wochen...dann ist es geschafft. Lass es Dir gut gehen und liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Petra,
    raus an die frische Luft ist wirklich das Beste, was man momentan machen kann. Ich gehe viel spazieren. Im Garten ist es ziemlich feucht, da unser Rasen sehr vermoost ist. Da bin ich derzeit weniger gerne unterwegs. Aber gucken, was sich regt, muss ich natürlich auch.
    Liebe Grüße
    Elke vom Mainzauber-Blog

    AntwortenLöschen
  10. Vermoster Rasen? Das habe ich bei mir auch bemerkt. Irgendwas muss ich dagegen tun... Darauf komme ich später nochmals zurück! Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  11. Mein Rezept dagegen ist auch, viel an die frische Luft. Da ich Hund habe ist dies bei mir an jedem Tag ein Tagesordnungspunkt. Weiterhin stöbere ich jetzt gerne auch einmal bei Samenhändlern im Netz, um der Sommerblumenpracht schon einmal eine Vision zu geben ... das tut mir gut und heitert auf. Übrigens, gönne Dir doch ruhig das eine Stückchen Schokolade, das Dir gut tut, solange es nicht eine ganze Tafel ist ;-) . Eine glückliche Winterzeit wünscht Marion

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Petra,
    Das Wetter, einfach nur grau in grau, fördert den Winterblues schon ungemein und eigentlich ist ja auch mehr ein Graublues. Ich versuche auch mit viel Sport dagegen zu halten und das funktioniert ganz gut.
    Wurzeln, die ich nicht entfernen kann, z.B. von großen Fichten, lasse ich einfach im Boden, die verschwinden von alleine, auch wenn es Jahre dauert.
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Wolfgang, danke dass Du mal in meinen Garten vorbeischaust. Wurzeln drin lassen...Hm...die Thujen waren mein Sichtschutz, daher hätte ich gern was Neues hingesetzt, zB Kirschlorbeer. Ob ich es dazwischen einfach mal probiere? Hab eine schöne Woche, liebe Grüße, Petra

      Löschen

Vielen Dank für Ihren Kommentar! Er wird von mir rasch frei geschaltet.